Die Baufinanzierung in Zeiten von COVID-19

Viele von Ihnen sind aufgrund der aktuellen Lage besorgt und verunsichert. Wir möchten Ihnen auf diesem Wege mitteilen, dass wir in Zeiten von Corona weiterhin an Ihrer Seite bleiben, wenn auch in abgewandelter Form als gewohnt. Das Team von FinanzierungsExpert berät Sie jederzeit umfassend zu Ihrem zukünftigen Vorhaben bzw. zu allen Fragen, die sich Ihnen bezüglich Ihres laufenden Bauprojektes stellen.

Um die vorgeschriebenen Verhaltensregeln zum Schutz Aller einzuhalten werden wir, bis auf Weiteres, die Beratungen weitestgehend telefonisch, per Skype, Zoom, Facetime oder anderen Medien durchführen. Ihre Unterlagen können Sie digital einreichen, die wir dann an die dementsprechende Bank weiterleiten werden, um eventuelle Zahlungstermine fristgerecht einzuhalten. Wir beraten Sie auch gerne ganz allgemein wenn Sie noch auf der Suche nach einer passenden Immobilie sind und sich im Vorfeld bereits über die Abwicklung und die verschiedenen Finanzierungsmöglichkeiten informieren möchten.

Sollten Sie aktuell Bedarf an einem Kredit haben, machen Sie sich keine Sorgen darüber dass einige Banken vorübergehend den Filialbetrieb eingestellt haben. Die meisten der Banken, mit denen wir zusammenarbeiten, sind so aufgestellt, dass Kreditanträge vollständig digital abgewickelt werden können. Auch in der aktuellen Situation wird das Team von FinanzierungsExpert die für Sie passende Finanzierung finden und ohne physischen Kontakt für Sie abwickeln.

Was machen bei Verdiensteinbußen wenn ich derzeit meine Rate nicht tragen kann?

Den Banken ist es durchauf bewusst, dass es in den kommenden Wochen vermehrt zu Liquiditätsschwierigkeiten kommen kann. Um Sie in dieser schwierigen Zeit zu unterstützen und um Ihnen die Sorgen um die Abzahlung Ihres wohlverdienten Eigenheims zu nehmen bieten einige unserer Bankpartner folgende Lösungen an:

Tilgungsaussetzung:

Was bedeutet das? Die monatliche Tilgung Ihres Darlehens wird für einen bestimmten Zeitraum ausgesetzt. In dieser Zeit fallen lediglich die monatlichen Zinsen Ihres Darlehens an. Oftmals ist diese Option im Darlehensvertrag bereits geregelt, in anderen Fällen sind einige Banken derzeit bereit dennoch individuelle Lösungen zu finden.

Stundung von Darlehensraten:

Die Stundung der Darlehensrate bedeutet, dass die komplette Annuität (Zins und Tilgung) ausgesetzt wird. Die fehlenden Raten werden an das ursprüngliche Laufzeitende angehängt.

Tilgungssatzwechsel:

Sollten Sie bei Darlehensabschluss einen erhöhten Tilgungssatz mit Option auf einen Wechsel vereinbart haben, können Sie nun problemlos die Tilgung reduzieren. Die Mindestilgung bei den meisten Banken liegt bei 1%. Bitte beachten Sie hierbei dass sich durch eine Tilgungssatzreduzierung die ursprüngliche Darlehenslaufzeit verlängert und dass der Tilgungssatzwechsel oftmals nur einmalig innerhab der Zinsbindungsfrist möglich ist. Sollten Sie nach der Krise Ihre Tilgung erhöhen wollen, könnte es sein dass Sie auf die Kulanz Ihrer Bank hoffen müssen.

Bitte beachten Sie dass die Banken unterschiedlich auf die Coronakrise reagieren und sich die Möglichkeiten von Bank zu Bank unterscheiden.

Sollten Sie einen finanziellen Engpass haben, handeln Sie umgehend. Kontaktieren Sie Ihre Bank oder uns. Wir stehen Ihnen jederzeit telefonisch zur Verfügung und sind bemüht eine für Sie passende Lösung zu finden.

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie dass Sie gesund bleiben und wir alle möglichst schnell und unbeschadet aus dieser Krise hervorgehen.

 

Vereinbaren Sie Ihren individuellen kostenlosen Beratungstermin:

Telefon: 0721 – 56 42 42
E-Mail: info@FinanzierungsExpert.de oder ganz einfach über unser Kontaktformular.

Über die Autorin:

Alexandra Schneider ist geprüfte Bankbetriebswirtin und schreibt für FinanzierungsExpert über aktuelle Themen.